Klinikclown

Gespeichert von drupal am Do, 13. 12. 2018 | 14:52

Seit 2003 arbeitet Tania Klinger als Klinik-Clownin »Feodora« in den Kinderkliniken Braunschweig, Wolfsburg, Hildesheim und Hannover.

Diese Arbeit wird ausschliesslich über Spenden finanziert, d.h. auch Ihre Spende kann zu einer regelmäßigen Fortsetzung dieser Tätigkeit beitragen. Wenn Sie dies für die Holwede-Klinik in Braunschweig in Betracht ziehen, wenden Sie sich bitte direkt an den Verein Weggefährten e.V. . Möchten Sie den Einsatz von Klinikclowns in Wolfsburg unterstützen, wenden Sie sich bitte an die Clinic-Clowns Hannover e. V. .

Lachen als Medizin

Diese Idee wird bereits seit 1985 in Amerika und seit 1994 in Deutschland erfolgreich in zahlreichen Krankenhäusern umgesetzt. Das kreative Spiel der Clowns versteht sich als sinnvolle Unterstützung der Schulmedizin und nutzt die wechselseitige Beeinflussung von Körper und Seele. Clowns in der Kinderklinik sind hervorragende Partner der erkrankten Kinder, aber auch der Ärzte, Pflegekräfte und nicht zuletzt der Eltern, für die diese Ablenkung ebenfalls eine große Hilfe darstellt. Sie erleben die Kinder lachend und voller Freude über das Spiel der Clowns und vergessen in diesem Moment auch ihre Sorgen um das erkrankte Kind.

Clownsvisite

Fernab vom Zirkusclown geht es in der Klinik darum, den Heilungsprozess der Kinder durch ein kreatives heiteres Zusammenspiel zu fördern. Vor einem Clownsbesuch im Krankenzimmer werden die Kinder gefragt, ob sie die Clowns in ihrem Zimmer überhaupt empfangen möchten. Ihre langjährige Erfahrung als Klinikclownin hilft Tania Klinger dabei, einzuschätzen, wie weit und wann Kinder einbezogen werden oder lieber nur stille Beobachter sein möchten. Die Clowns treten in der Regel im Duo auf und spielen Geschichten, musizieren, tanzen, singen, erwecken ein Stofftier zum Leben oder scherzen einfach nur.

Eingehen auf das Kind

Je nach Bedarf gehen die Clowns zu jedem Kind direkt ans Bett, bespielen das gesamte Krankenzimmer, den Flur oder das Spielzimmer. Jedes Kind wird in seiner individuellen Situation wahrgenommen. Manchmal lacht das Kind herzhaft und beteiligt sich begeistert am Spiel der Clowns. Ein andermal ist es nur fasziniert von dem, was die Clowns vorspielen.

Tania Klingers über 30-jährige Bühnen- und Improvisations-Praxis, die Leitung zahlreicher Workshops mit Kindern und Erwachsenen, sowie ihre theater- und sozialpädagogischen Qualifikationen tragen zum Erfolg dieser Arbeit bei. So wird das Spiel mit den Kindern zu einem lange nachwirkenden aufmunternden Ereignis.

 
Einen reich bebilderten Artikel über unsere Arbeit als Klinik-Clowns finden Sie auf der Website der Stadt Braunschweig.